Hilfsnavigation

Kommunale Datenzentrale Westfalen-Süd
St.-Johann-Straße 23
57074 Siegen

Telefon: 0271 77345-0
Telefax: 0271 77345-199
E-Mail: info@kdz-ws.net

De-Mail: info@kdz-ws.de-mail.de

Voice over IP
= Telefonieren über Computernetzwerke, welche nach Internet-Standards aufgebaut sind

cisco-logoDie Kommunale Datenzentrale (KDZ) betreibt für ihre Verbandsmitglieder ein Voice over IP System  (VoIP). Der Kern dieses Systems wird durch den Cisco Unified Call Manager realisiert. Dieser stellt im klassischen Sinne die Telefonanlage dar. Zur Zeit werden rund 3500 VoIP Telefone an diesem System betrieben.

Die Basis der Telefondienstleistung wird durch verschiedene Produkte ergänzt.
CTI-Dienste werden ebenfalls bereitgestellt. Chef- und Sekretariatsumleitungen, sowie erweiterte Rufumleitungsfunktionen werden durch das Produkt Group MA und Phone Settings der Firma ANDTEK realisiert. Privatgespräche werden mit Hilfe der Software AlwinPro der Firma Aurenz abgerechnet.

Eine stabile Netzwerkumgebung, die mit Hilfe des Richtfunknetzwerkes zwischen den Kreisverwaltungen, Rathäusern und dem Rechenzentrum der KDZ besteht, sowie hochverfügbare Netzumgebungen innerhalb der KDZ und in den jeweiligen Verwaltungen, stellen das grundlegende Rückrat des VoIP-Verbundes dar. Intelligente Netzwerkprotokolle und Quality-of-Service-Konfigurationen machen es möglich, dass innerhalb des Verbundes hochverfügbar und zu ISDN Qualität „kostenlos“ telefoniert werden kann. Externe Anschlüsse in das öffentliche Fernsprechnetz werden mit der Hilfe von Cisco Systems (ISR) Routern in den jeweiligen Verwaltungen realisiert.